MENÜ

News, Infos und Termine

Ein Zierapfel zur Einschulung

Fünftklässler pflanzen ihren Jahrgangsbaum

Der Baum steht schon an seinem Platz und harrt der Schülerinnen und Schüler, die ihm Standfestigkeit geben.

Herzliche Begrüßung durch die Elternpflegschaftsvorsitzenden

Es ist soweit: Der Baum wird gepflanzt. Dabei helfen viele mit; die Schaufeln werden immer weitergereicht.

In mittlerweile guter Tradition pflanzten die neuen Fünftklässler am Donnertag, 30. September, ihrem ersten Schultag, einen Jahrgangsbaum.
Nach dem Einschulungsgottesdienst am Morgen und einer ersten Zeit, in der Schule anzukommen, trafen sich alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern und teilweise auch Großeltern an der Wiese hinter der Mensa, um ihren Baum einzupflanzen. Der Wurzelballen war bereits durch Hausmeister Stefan Göbel in dem zuvor ausgeschaufelten Pflanzloch ausgerichtet worden. Eltern und Schüler wurden herzlich zu der anstehenden Pflanzung von den Elternpflegschaftsvorsitzenden Robert Fraude und Cornelia Oen begrüßt, die auch anschließend das Startsignal zum Einpflanzen gaben.
Der Baum, ein Japanischer Zierapfel (malus floribunda), steht für das körperliche und geistige Wachsen und Gedeihen aller Schülerinnen und Schüler aus der neuen Jahrgangsstufe. Er ist der vierte Baum auf der Wiese.
Wir möchten es nicht versäumen, auch an dieser Stelle die neuen Schülerinnen und Schüler aufs Herzlichste bei uns willkommen zu heißen!

Thorsten Müller