MENÜ

News, Infos und Termine

Neues Wüstenrefugium für den Schulzoo

Einzug der Leopardgeckos im Schulgebäude 2

Lange hat es aufgrund von Corona gedauert, aber nun ist es soweit. Dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins war es den Kindern der Zoo-AG im Schuljahr 2019/2020 möglich, mit dem Umbau einer Glasvitrine im Gebäude 2 in ein neues Wüstengehege für die Leopardgeckos zu beginnen. Mit dem Lockdown kam das Projekt dann ins Stocken.

Da auch im laufenden Schuljahr noch keine Zoo-AG stattfinden konnte, nahm sich Herr Tran als „Einzelkämpfer“ der Sache an und beendete nach den Sommerferien das Projekt „Wüstenrefugium“.

Auf zwei Ebenen und rund 4 m2 entstand ein Ökosystem für zehn junge Geckodamen, die artgerecht in Kletterwänden und unter zwei Wärmelampen auf die Jagd nach Heimchen, Mehlwürmern und Bienenmaden gehen können.

Am Freitag den 25.09.2020 war es dann soweit: Die ersten sechs Neumieterinnen zogen ein und hielten Herrn Tran und die Zoo-Paten aus dem 6. Jahrgang gleich auf Trab. Systematisch wurde das Gehege auf mögliche Schwachstellen untersucht.

Glück und Fluch zugleich, wer hätte gedacht, dass der 5 mm breite Spalt zwischen Boden und Glastür ausreicht, um einen Ausbruchversuch erfolgreich zu gestalten. Somit musste gleich nachgebessert werden, denn einem der kleinen Gnome reichte das große Refugium für seine Unternehmungslust nicht aus. Den Zoo-Paten und Herrn Tran gelang es dann recht schnell, die neue Schulwüste ausbruchsicher zu machen. So zeigt sich schon jetzt, dass die Geckodamen in ihrem neuen Refugium den Schulzoo des Gymnasium St. Mauritz bereichern und die Zoo-AG beim Restart zum neuen Halbjahr auf Trab halten werden. Bereits jetzt freuen sich Herr Tan und die Zoo-Paten auf die weiteren vier Geckos, die Anfang Oktober mit in die Wüsten-WG einziehen werden. Als Wildform werden Sie das Farbspektrum der vorhandenen Damen-WG um einen weiteren Farbschlag bereichern.

Aktuelle Nachrichten

-> zurück zur Übersicht