LEBEN ENTDECKEN

Was bieten wir?

Sprachen

Neben Englisch als der wichtigsten modernen Fremdsprache spielen bei uns Französisch und Italienisch eine zentrale Rolle. In allen drei Sprachen ist es möglich, Sprachenzertifikate zu erwerben, in den Fächern Englisch und Französisch werden in der Oberstufe Leistungs­kurse angeboten. Italienisch hat eine lange Tradition an unserer Schule und wird von vielen Schülern als 3. Fremdsprache erlernt.

Für Schüler mit Italienisch-Kenntnissen ist es ein Leichtes, die Grundlagen des Spanischen zu erwerben, das an unserer Schule ab Stufe 10 angeboten wird. Zusätzlich bieten wir für interessierte Schülerinnen und Schülern im Nachmittagsbereich eine Russisch-AG an.

  • SEK I

    Englisch (ab Klasse 5)
    Latein (ab Klasse 6)
    Französisch (ab Klasse 6)
    Italienisch (ab Klassen 8)

  • SEK II

    Englisch (bis zum Abitur)
    Latein (bis EF)
    Französisch (bis zum Abitur)
    Spanisch (ab EF)
    Russisch-AG (nach Interesse)

Naturwissenschaften

Neben dem sprachlichen Profil bietet unsere Schule auch den Schülerinnen und Schülern ein breites Spektrum an Fächern, die Schwerpunkte im naturwissenschaftlichen Bereich setzen wollen.So wird zusätzlich zu den in der Stundentafel vorgesehenen Pflichtstunden das Fach Physik in der Just. 7 mit zwei Wochenstunden unterrichtet. Im Wahlpflichtbereich der Klassen 8 und 9 setzt das Kombifach Ernährungslehre/Biologie eigene Akzente, die in der Oberstufe im Fach Ernährungslehre ihre Fortsetzung finden. Eine weitere Besonderheit unserer Schule ist das Fach „Natur/Umwelt/Technik“ im Wahlpflichtbereich der Klasse 8 und 9. Es nimmt Akzente der Fächer Physik, Chemie und Geografie auf und will durch Praxisorientierung das Interesse der Schüler für naturwissenschaftliche Themen wecken und vertiefen.

Zusätzliche Anreize erfahren die Schülerinnen und Schüler durch Unterstützung bei der Teilnahme an den Wettbewerben „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“. Leistungskurse in Biologie und Physik gehören seit vielen Jahren zum Standardangebot der Schule.

Unser naturwissenschaftliches Angebot:

Biologie
Chemie
Physik (zusätzlich zwei Wochenstunden in Klasse 7)
Ernährungslehre/Biologie (Wahlpflicht und Oberstufe)
Natur/Umwelt/Technik (NUT) (Wahlpflicht)
Schüler experimentieren/Jugend forscht (Betreuung in Form von AGs)

Mehr zu den MINT-Fächern gibt's auf der MINT-Hauptseite:

zur MINT-Hauptseite

Musik|Kunst|Theater

Gemäß ihrem Leitbild fördert unsere Schule das Interesse und die Bega­bun­gen in den Bereichen Musik, Kunst und Theater. Wer ein Musik­in­strument beherrscht oder noch erlernen will, findet an unserer Schule viele Möglich­keiten, seinen Neigungen nachzugehen. Zwei Big Bands, eine für jüngere Schülerinnen und Schüler und eine für die Fortgeschrittenen, begleiten seit vielen Jahren die Feste und feierlichen Anlässe unserer Schule mit ihren Rhythmen und sind bei vielen Veranstaltungen außerhalb der Schule präsent und beliebt. Ein Schulorchester für Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen präsentiert mit seinen Streichern und Bläsern Ernstes und Heiteres aus unterschiedlichen musikalischen Epochen. Außerdem pflegen wir das Singen im Chor mit einem Unter- und Mittelstufenchor. Durch Zusammenarbeit mit der Musikschule Handorf und einzelnen Musikern wird zusätzlicher Unterricht zum Erlernen eines Instruments oder zur Vertiefung schon erlangter Fähigkeiten organisiert. Auch Schüler mit künstlerischer Begabung sind an unserer Schule sehr gut aufgehoben. Neben dem der allgemeinen Stundentafel folgenden Fachunterricht in allen Stufen bieten wir in der Oberstufe die Möglichkeit, Kunst als Leistungskurs zu wählen und in diesem Fach das Abitur abzulegen. Die Unterrichtsergebnisse werden in permanenten Ausstellungen auf den Schulfluren und durch regel­mäßi­ge Werkschauen der Leistungskurse der Schulöffent­lichkeit präsentiert. Fakultativ werden in einzelnen Jahrgangsstufen künstlerische Arbeits­gemein­schaften angeboten und Projektgruppen z.B. zur Gestaltung von schulischen Räumen eingerichtet. Im Rahmen des Ganztags wird eine Kunst-AG angeboten.

Die theaterspielenden Literaturkurse der Oberstufe sorgen mit der Auffüh­rung anspruchsvoller Werke für eine lebendige Theaterkultur an unserer Schule Hierzu steht eine technisch sehr gut ausgestattete Aula mit Thea­ter­bühne zur Verfügung. Schon in den Jgst. 5 und 7 wecken Angebote von Thea­ter-AGs das Interesse für die Bühne. In der Mittel- und Oberstufe wird zudem durch Mitarbeiter der Städtischen Bühnen persönlich für den Thea­terjugendring geworben, der als Angebot von vielen Schülern begeistert an­ge­nommen wird. Die Theater-Gruppen der Unterstufe brachten größtenteils selbstgeschriebene Stücke auf die Bühne.


Theaterproduktionen der letzten Jahre

2014 Thornton Wilder: Unsere kleine Stadt

2013 Ödön von Horvath: Kasimir ud Karoline

2012 Sibylle Berg: Helges Leben
            Curt Goetz: Das Haus in Montevideo

2011 Coline Serreau: Hase Hase

2010 Botho Strauß: Trilogie des Wiedersehens

2009 Thornton Wilder: Wir sind noch einmal davongekommen

2008 Carlo Goldoni: Das Kaffeehaus

Gesellschaftswissenschaften

Die gesellschaftswissenschaftlichen Fächer begleiten jeden Schüler durch die gesamte Schullaufbahn: Während Geschichte, Politik und Erdkunde in vorgegebenem Wechsel das Fächerspektrum in den Jgst. 5-9 bereichern, begegnen dem Schüler die Fächer Sozialwissenschaften und Pädagogik erst in der Oberstufe. Jenseits der Belegungsverpflichtungen bieten gerade auch die gesellschaftswissenschaftlichen Fächer gute Möglichkeiten der Profilierung: Geschichte, Sozialwissenschaften und Erdkunde werden bei uns in der Oberstufe als Leistungskurse angeboten. Erdkunde ist mit dem Schwerpunkt Geoinformatik ein Teilbereich des Faches NuT in der differenzierten Mittelstufe. Die Fächer Erdkunde, Geschichte und Sozialwissenschaften bieten in der Oberstufe besondere Projekttage in Zusammenarbeit mit der Universität und dem Franz-Hitze-Haus an. Erdkunde- und Sozialwissenschaft- Schüler nehmen in der Jgst. 12 regelmäßig an dem von der Bundeswehr organisierten Planspiel Pol&IS teil. Die Fachschaft Geschichte fördert die Teilnahme von Schülern am Wettbewerb um den „Preis des Bundespräsidenten“ und organisiert im Rahmen der Bischöflichen Schülerakademie die Teilnahme von besonders interessierten und begabten Schülern an Veranstaltungen zu Themen mit herausragender zeitgeschichtlicher Relevanz. Im Sinne einer nach­halti­gen Gedenkkultur wird die Erinnerung an die Reichspogromnacht und die Befreiung von Auschwitz in besonderer Weise gestaltet.

Gesunde Schule - ausgezeichnet!

Eine gute Schule ist auch eine gesunde Schule. Sie schafft ein Umfeld, in dem man sich körperlich und seelisch wohl fühlt.Anstatt ausschließlich Gesundheit zum Thema zu machen, wollen wir gesundheitsförderliche Aspekte untereinander vernetzen, um den Effekt zu verstärken. Dies geschieht im regelmäßig tagenden Gesprächskreis „Gesunde Schule“ und durch die Mitgliedschaft im Netzwerk „Bildung und Gesundheit“, in dem wir mit 15 Münsteraner Schulen aller Formen zusammenarbeiten. Die Themen reichen von der Suchtvorbeugung über Gewaltprävention bis hin zu Konzepten, die ein achtsames Miteinander-Umgehen fördern sollen. So finden regelmäßig Projekttage zum Thema „Sucht und Alkohol“ in den Stufen 6 und 8 in Zusammenarbeit mit der Drogenberatungsstelle Münster statt. Wir beteiligen uns am Wettbewerb „Be smart Don‘t start“ und anderen Aktionen, die das Nicht-Rauchen fördern (Weltnichtrauchertag, Hip-Hop-Wettbewerb der Landesinitiative „Leben ohne Qualm“). In der Stufe 9 führen wir für jede Klasse einen sexualpädagogischen Projekttag durch.

Schulentwicklungspreis 2010

Das Gymnasium St. Mauritz erhielt für sein Konzept zur Schulgesundheit den Schulentwicklungspreis „Gute Gesunde Schule“.

  • Schwerpunkte in der Erprobungsstufe

    Wir begleiten unsere Sextaner bei ihrem Start in die neuen Schule besonders, um sie Schritt für Schritt an die veränderten Lernbedingungen im Gymnasium heranzuführen. Dazu gehören:

    Intensive Betreuung
    Besonders ausgestattete Klassenräume, zusätzliche Klassenlehrerstunde; Erhöhung der Wochenstunden in zwei der drei Kernfächer Deutsch, Englisch und Mathematik

    Klassenpaten und Aktionen

    Integration in die Schulgemeinschaft durch Klassenpaten aus der Oberstufe; zweitätige Exkursion zum Emshof zu Beginn der Klasse 5, Lesenacht und Sport-Turniere, naturwissenschaftlicher Projekttag „Dem Täter auf der Spur“, Verkehrssicherheitstag

    Zusatzveranstaltungen
    Zusätzliche Veranstaltungen in Sport, Musik, Kunst, Theater sowie Förderkurse in Deutsch, Englisch, Mathematik und Latein am Nachmittag

    Schul-Bibliothek

    Große und kleine „Leseratten“ finden in der Schul- Bibliothek ein reichhaltiges Angebot an altersgerechten Titeln; jährlich große Buchausstellung

    Lern- und Arbeitstechniken
    Einführung in grundlegende Lern- und Arbeitstechniken durch gemeinsame Projekttage mit dem Ziel, die Schüler zum eigenständigen und kooperativen Lernen zu führen; Nutzung des außerschulischen Lernorts Stadtbücherei; Einführung in den Umgang mit dem Computer und mit einem Textverarbeitungsprogramm

    Förderung des sozialen Lernens
    Begleitung und Moderation im Rahmen des Projekts „Fitte Paten“, Einrichtung von Sozialräten; Projekt „Kleine Propheten“ mit Sponsorenlauf zur Hilfe von brasilianischen Jugendlichen

    Schulgarten
    Vergabe von Klassenbeeten im Schulgarten, selbstverantwortliches Arbeiten vom Säen und Gestalten bis zum Ernten, jährlich Schulgartenprämierung mit Preisen und Urkunden

  • Schwerpunkte in der Mittelstufe

    In der Mittelstufe richtet sich das Augenmerk des unterrichtlichen und erzieherischen Handelns auf die Stärkung der Lern- und Sozialkompetenz. Besondere Merkmale unserer Arbeit in diesem Bereich sind:

    Erweiterung des Fächerangebots

    Wahl neuer Fächer im Wahlpflichtbereich der Kl. 8 und 9 entsprechend den Neigungen und Interessen der Schülerinnen und Schüler (Französisch, Italienisch, Informatik, Ernährungslehre/Biologie, NUT)

    Methodische Kompetenz

    Projekttage mit den Schwerpunkten „Training von Lesestrategien“, „Informationsbeschaffung und -verarbeitung“ sowie „Präsentationstechniken“

    Arbeit mit den neuen Medien

    Laptopklassen ab Jgst. 7 zum sinnvollen Umgang mit neuen Medien; Lernen in medial besonders ausgestatteten Fachräumen und Einsatz des Rechners als alltägliches Arbeitsinstrument in den Hauptfächern und vielen Nebenfächern

    Beginn der Berufsvorbereitung
    Einführung in das Thema „Arbeitswelt“ in der Jgst. 8 im Fach Deutsch; Vorbereitung und Durchführung des 14-tägigen Betriebspraktikums in der Jgst. 9

    Förderung sozialen Lernens
    Pädagogisch ausgerichtete Klassen- und Auslandsfahrten (in den Jgst.8 und 9) zur Stärkung eines fairen Umgangs der Schülerinnen und Schüler mit­ein­ander; Projekt „Fitte Paten“ zur Mobbingprävention; Sexualpädagogische Projekttage und Maßnahmen zur Drogenprävention und gegen Rechtsradikalismus; Teilnahme an Tagen „religiöser Orientierung“ in der Jgst. 9

    Wahlpflichtbereich Klassen 8 und 9

    Französisch
    Italienisch
    Informatik
    Ernährungslehre/Biologie
    Natur/Umwelt/Technik