MENÜ

CHEMIE ENTDECKEN

So interessant kann Chemie sein: Schüler vor dem Periodensystem

"Da ist Chemie drin!" - Diese Vorstellung haben viele und häufig ist damit die Schattenseite der Chemie gemeint.

Bei uns ist aber Chemie anders. Wir stellen fest, dass auch in unserm  Körper Chemie ist: Ohne chemische Reaktionen in unserem Körper  könnten wir nicht leben. Die Chemie ist aus unserem Alltag gar nicht mehr weg zu denken.

Am Gymnasium St. Mauritz untersuchen wir im Chemieunterricht Stoffe und ihre Reaktionen, wir entdecken Ähnlichkeiten  und Unterschiede. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler den „Erkenntnisweg“ nachvollziehen können und erfahren, wie naturwissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen werden: Ausgehend von Fragestellungen aus dem täglichen  Umfeld werden Experimente entwickelt, geplant und praktisch von den  Schülerinnen und Schülern durchgeführt.

Neben den gewaltigen Anstrengungen zur Bewältigung von Problemen der Ernährung und der Gesundheitsfürsorge, der Entwicklung neuer Arzneimittel und neuer Werkstoffe gab es in der Geschichte der Chemie auch nachteilige Entwicklungen wie Umweltverschmutzung und den Missbrauch chemischer Kenntnisse. Daher ist es selbstverständlich Aufgabe des Chemieunterrichtes, die Schülerinnen und Schüler neben dem lebenslangen Lernen für eine nachhaltige Nutzung von Ressourcen einzustimmen. Dabei geht es nicht nur um das sicherheitsgerechte Verhalten im Chemieraum, sondern ebenfalls um einen umweltgerechten Umgang mit Chemikalien und Produkten außerhalb des Umfelds Schule.

Von zentraler Bedeutung ist im Unterricht das Experiment. Anknüpfend an Alltagserfahrungen werden Stoffe aus dem Haushalt - Reinigungs- und Nahrungsmittel- in Schüler- und Demonstrationsexperimenten untersucht. Die Erziehung zum genauen Beobachten, präzisen Formulieren und die gezielte Informationsaufnahme sind dabei wichtige Voraussetzungen für die Schulung des logischen Denkens, um dann komplexere Sachverhalte durchschauen zu können. Die jüngeren Schülerinnen und Schüler (Klasse 7) lernen dabei zunächst grundlegende Denk- und Arbeitsweisen der Chemie kennen und erwerben einfache Stoffkenntnisse, den älteren Schülerinnen und Schülern werden dann theoretisches Grundlagenwissen und vertiefte Einblicke in chemische Zusammenhänge vermittelt.

Am Gymnasium St. Mauritz wird Chemie gemäß den Kernlehrplänen für die Sekundarstufe I NRW in Klasse 7, 8 und 9 jeweils zweistündig unterrichtet. Die genauen Unterrichtsinhalte sind im Kernlehrplan und im schulinternen Curriculum festgelegt.

In der Sekundarstufe II finden stets dreistündige Grundkurse statt. Aufbauend auf dem Wissen der Sekundarstufe I werden quantitative Gesetzmäßigkeiten, nach denen chemische Reaktionen ablaufen, erarbeitet. Sie sind für ein tieferes Verständnis komplexerer Zusammenhänge unbedingte Voraussetzung. Die verschiedenen Formen des selbstständigen Lernens - Referate, Internet-Recherchen, Durchführung komplexerer Experimente, Auswertung von Experimenten mittels Computer - tragen dazu bei, die Handlungskompetenz und allgemeine Studierfähigkeit zu erlangen.

Die Einbindung der Grundlagenkenntnisse in einen konkreten Anwendungsbereich und die damit in Zusammenhang stehenden Exkursionen - z.B. Galvanotechnik-Betrieb, Lackfirma, Meet-Batterieforschungszentrum - zeigen die Verbindung von theoretischem Wissen und praktischer Chemie auf.

Wir bieten allen interessierten Schülerinnen und Schüler an, an den regionalen Wettbewerben „Schülerexperimentieren“ und „Jugend forscht“ teilzunehmen, was in den letzten Jahren zu zahlreichen Auszeichnungen geführt hat.

Des Weiteren nehmen Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe an der Chemieolympiade teil, bei der sie knifflige Aufgaben eigenständig lösen. Lernende der Sekundarstufe I können zudem am Wettbewerb DECHEMAX teilnehmen.

"Die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an interessant zu werden, wo sie aufhört."
(Justus von Liebig (1803-73), dt. Chemiker

Chemieunterricht mal anders

Wer bekommt das beste Lagerfeuer hin?
Erst wenn das Feuer richtig brennt, dürfen Marshmallows genossen werden.

Wer bekommt das beste Lagerfeuer hin?

Erst wenn das Feuer richtig brennt, dürfen Marshmallow genossen werden.


Fachschaft Chemie: Dr. Désirée Book, Martin Schöneich, Christine Schöpping

Schulinternes Curriculum Chemie (Sek I)

> G8-Version hier zum Download
> G9-Version hier zum Download

Schulinternes Curriculum Chemie (Sek II)

> PDF hier zum Download