DEUTSCH ENTDECKEN

Sprache und Literatur als Schlüssel zur Erschließung der Welt - die Konzeption des Deutschunterrichts


Im Mittelpunkt des Faches Deutsch steht die Entwicklung einer umfassenden Sprach- und Lesekompetenz als Zugang zur Welt. Das Fach Deutsch ist in das sprachlich-literarisch-künstlerische Aufgabenfeld eingebunden, das sich in besonderer Weise mit sprachlichen und bildnerischen Gestaltungen sowie der Auseinandersetzung mit diesen Gestaltungen befasst.

Der Deutschunterricht entfaltet seine Inhalte in der Verknüpfung folgender Bereiche:

  • Sprechen und Schreiben
  • Umgang mit Texten und Medien
  • Reflexion über Sprache

Dadurch trägt er zum Erwerb und zur Festigung von Methoden zielgerichteten und selbstständigen Arbeitens bei. Durch eine stetige Progression werden die Methoden des Textverstehens, der Sprachanalyse und der Textproduktion eingeübt. Das Fach Deutsch leistet einen wichtigen Beitrag für die Studierfähigkeit der Schüler, da einerseits die sprachliche Ausdrucksfähigkeit kontinuierlich weiter entwickelt wird und andererseits die schriftliche Darlegung eines komplexen Gedankengangs eingefordert wird. Durch die dargestellten Methoden erwirbt der Schüler eine umfassende Verstehens-, Darstellungs- und Reflexionskompetenz.

Auf der Ebene des Schülers konkretisiert sich die zu erwerbende Kompetenz vor allem in der Förderung seiner Kommunikationsfähigkeit, der kritischen Rezeption von Texten, der eigenen Textproduktion und der Entwicklung von Freude am Umgang mit Literatur. Diese Fähigkeiten werden im Unterricht zum Beispiel durch selbst entworfene Rollenspiele, durch die Interpretation literarischer Texte und durch die Auseinandersetzung mit Sachtexten, die zu einer eigenen Stellungnahme herausfordern, gefördert.

In der 5. und 6. Klasse werden erstmals kleine Theaterstücke erprobt und in der Schule zur Aufführung gebracht. Der Lesewettbewerb in der 6. Klasse unterstützt ebenfalls das Ziel, die Lesekompetenz zu erweitern und Freude am Umgang mit Literatur zu entwickeln. Dieser Intention dient auch die Schülerbücherei, die durch Buchausstellungen und ein breites Angebot an Büchern zum Lesen anregt. Das Zeitungsprojekt in der 7./8. Klasse fördert die Textrezeption, leitet aber auch zur Textproduktion an, indem zum Beispiel eine Klassenzeitung erstellt wird. In diesem Zusammenhang werden auch elektronische Medien eingesetzt. In der 9. Klasse erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Fach Politik die Vorbereitung auf das Berufspraktikum. Besonderer Wert wird in diesem Zusammenhang darauf gelegt, in Arbeitstechniken einzuführen, die die Anfertigung einer Praktikumsmappe ermöglichen.

Durch den Aufbau einer zunehmenden Sprach- und Lesekompetenz leistet das Fach Deutsch einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung des Schülers. Neben dieser individuellen Komponente steht aber auch eine kulturell-ästhetische Komponente: das Fach Deutsch möchte den Schüler zur Teilnahme am kulturellen Leben befähigen, indem der Schüler Sprache, Literatur, Medien und Theater als bedeutsam erlebt.

Die kritische Meinungsbildung, die argumentative Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen und die Ausbildung von Wertmaßstäben werden im Unterricht zum Beispiel durch Podiumsdiskussionen, durch Filmanalysen und die Analyse literarischer Werke eingeübt. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt darin, Strukturen transparent zu machen, Traditionszusammenhänge zu erkennen, Toleranz zu entwickeln und Urteile begründet abzugeben.

Um diese Ziele zu erreichen, werden die Schüler der Mittel- und Oberstufe unter anderem dazu ermutigt, Theateraufführungen des Theaters in Münster zu besuchen (Theaterjugendring- ­Abonnement).

Zudem werden Buchautoren und Referenten zu aktuellen Themen eingeladen. Das Fach Deutsch kooperiert mit anderen Fächern, um Projektarbeiten zu gestalten und die Methoden fachübergreifenden Arbeitens einzuüben.

Lehrplan für das Fach Deutsch (Sek. I) - Kurzfassung

In dieser Übersicht finden sich lediglich Angaben zur thematischen Ausrichtung der einzelnen Unterrichtsvorhaben. Die ausführliche Fassung des Lehrplans mit Angaben zu den Kompetenzen und den Formen der Leistungsüberprüfung kann im Downloadbereich der Homepage aufgerufen werden.

Jahrgangsstufe 5

  • Wir uns unsere neue Schule
  • Von Schelmen und Narren / Es war einmal (Lustige Geschichten / Märchen untersuchen und schreiben)
  • Sprache im Gebrauch I (Wörter und Wortarten)
  • Informierendes Sprechen und Schreiben
  • "Das glaubst du nicht!" (Spannend erzählen)
  • Leseratten und Bücherwürmer I (Ein Jugendbuch lesen und verstehen
  • Sprache im Gebrauch II (Satzglieder)
  • Methoden der Sachtextanalyse (begleitend zu den allen Unterrichtsvorhaben)
  • Rechtschreibung (begleitend zu allen Unterrichtvorhaben)

Jahrgangsstufe 6

  • Informierendes Sprechen und Schreiben (Beschreiben)
  • Leseratten und Bücherwürmer II (Ein Jugendbuch untersuchen)
  • Sprache im Gebrauch III (Satzarten u. Attribute)
  • Fabelhaftes und Sagenhaftes (Fabeln und Sagen lesen und verstehen)
  • Gedichte untersuchen und vortragen
  • Informierendes Sprechen und Schreiben (Berichten)
  • Sprache im Gebrauch IV (Adverbialien)
  • Methoden der Sachtextanalyse (begleitend zu den allen Unterrichtsvorhaben)
  • Rechtschreibung (begleitend zu allen Unterrichtvorhaben)

Jahrgangsstufe 7

  • Moritaten und Balladen
  • Anekdoten und Kalendergeschichten (Erzählformen kennen und erproben)
  • Der Natur auf der Spur (Einbeziehung von Adverbial- und Inhaltssätzen)
  • Meinungsverschiedenheiten (Diskutieren und Argumentieren)
  • Sprache im Gebrauch V (Aktiv und Passiv)
  • Leseratten und Bücherwürmer III (Ein Jugendbuch untersuchen)
  • Methoden der Sachtextanalyse (begleitend zu den allen Unterrichtsvorhaben)
  • Rechtschreibung (begleitend zu allen Unterrichtvorhaben)

Jahrgangsstufe 8

  • Lektüre eines Jugendbuches / einer Novelle (incl. Textsorte Inhaltsangabe)
  • Sprache der Werbung
  • Berufliche Orientierung - Einblicke in die Welt der Arbeit
  • Formen journalistischen Schreibens (Zeitungsprojekt)
  • Sprache im Gebrauch VI (Modalität / Wunschwelten)
  • Gedichte zum Thema "Menschen in der Stadt"
  • Referate vorbereiten, halten und bewerten (fächerübergreifendes Lerntraining)
  • Individuelle Förderung: Selbständig lernen (begleitend zu den allen Unterrichtsvorhaben)

Jahrgangsstufe 9

  • Erzähltexte beschreiben und deuten (Kurzgeschichten)
  • Argumentieren und Erörtern
  • Lektüre eines Romans oder einer Novelle (gegebenenfalls in Auszügen)
  • Lektüre eines Dramas (gegebenenfalls in Auszügen)
  • Gedichte mit dem Thema "Sehnsucht und Liebe"
  • Sachtexte und Medien untersuchen (in Verbindung mit Sprachkritik in den Medien)
  • Miteinander sprechen - Gelingende und misslingende Kommunikation
  • Individuelles lernen und Fördern (begleitend zu allen anderen Unterrichtsvorhaben)

Gesamtlehrplan Klassen 5 - 9

> Download PDF