MENÜ

Fächerübergreifendes Arbeiten im den MINT-Fächern

1. Hintergrund

In den modernen Naturwissenschaften ist der Gedanke der Interdisziplinität kontinuierlich immer weiter in den Vordergrund gerückt.
In der Schule ist es wichtig, den Nutzen bzw. die Sinnhaftigkeit des interdisziplinären Arbeitens zu vermitteln.

Unsere Sicht auf die Problematik kann man dem folgenden Bild entnehmen:  Durchwandert man den Stoff eines Faches, so trifft man oft auf Sachverhalte, die dem Nachbarfach entstammen- und zwar da, wo man sich noch auf 'sicherem Boden' des eigenen Faches wähnte!  Die Grenzen unserer Fächer sind nicht glatt, sondern zerklüftet. Die „Hoheitsgebiete“ der einzelnen Fächer durchdringen sich. Hier  hat man einen  naturgegebenen Anlass, die Schwesterwissenschaft einzubinden.

2. Umsetzungsbeispiele

„Dem Täter auf der Spur“!
So lautet das Motto eines seit vielen Jahren sehr erfolgreichen Projekttages für die Klasse 6, an dem Lehrer und Lehrerinnen der Fächer Biologie, Chemie und Physik beteiligt sind. Die Schüler und Schülerinnen untersuchen mit viel Engagement Spuren zu einem Kriminalfall mit unterschiedlichsten naturwissenschaftlichen Experimenten.

Science on Stage
Alle Jahre wieder präsentieren naturwissenschaftlich begabte Schüler und Schülerinnen unserer Schule ihre naturwissenschaftlichen Arbeiten der Schulöffentlichkeit im Rahmen der Veranstaltung „Sience on stage“. Auch für Laien verständlich referieren die Schüler und Schülerinnen in kurzen Vorträgen über ihre Facharbeiten, Wettbewerbsarbeiten und über ihre besonderen Lernleistungen im Rahmen des Abiturs.  Die Veranstaltung wird alljährlich von den Fachschaften Biologie, Chemie und Physik organisiert.

MINT-AG
In dieser AG können sich unsere Sechstklässler mintmäßig austoben – ein breites Angebot von verschiedensten Facetten des MINT-Bereichs wird dort  bereitgehalten. Die AG ist gehört dem Pflichtbereich an – die Teilnahme dauert zwei Jahre (Klasse 6 und 7).
Mehr dazu erfahren Sie auf der Seite zum handlungsorientierten Arbeiten.

Tag der Naturwissenschaften
Am Tag der Naturwissenschaften erfahren  unsere Sechstklässler im Verlauf eines ganzen Schulvormittages, was es heißt, ein komplexes, mehrere Fächer berührendes Problem zu meistern.
Die einmal im Schuljahr stattfindende Präsentationsveranstaltung gibt unseren Schülern und Schülerinnen Gelegenheit, besonders gelungene Arbeiten aus verschiedensten Fachrichtungen vorzustellen – die enge Aufeinanderfolge der Arbeiten zeigt in besonderer Weise Ähnlichkeiten in Arbeitsweisen und Methoden auf.