MENÜ

KUNST ENTDECKEN

"Kunst und Kultur sind nicht das Sahnehäubchen auf dem Kuchen, sondern die Hefe im Teig"
Johannes Rau

Allgemeine Ziele unseres Unterrichts

Kaum ein Fach fördert Kreativität und Fantasie intensiver, trainiert Vorstellungsvermögen, räumliches Denken und Gestaltungsvermögen besser als der Kunstunterricht. Er bietet den Freiraum, eigene Ideen auszuprobieren und umzusetzen. So kann sowohl innovatives als auch kritisches Denken angeregt werden.

Besonders für die Persönlichkeitsentwicklung, für die in den sogenannten Kernfächern oft wenig Raum bleibt, bietet der prozessorientierte, für individuelle Gestaltungsformen offene Kunstunterricht einen Rahmen.

Viele Studien weisen darauf hin, dass Menschen, die schon früh begonnen haben, Konflikte und Spannungen durch künstlerische Auseinandersetzung zu bearbeiten, mit Problemen konstruktiver umgehen und psychisch ausgeglichener sind.

In einer Welt, die zunehmend von nonverbalen, visuellen Codes bestimmt wird, ist es entscheidend, sich eigenständig zu orientieren und ausdrücken zu können.

Neben kognitiven Fähigkeiten werden aber auch Arbeitshaltungen aufgebaut und eingeübt, die z.T. kunstspezifisch sind: Genauigkeit, Konzentration, Ausdauer, Neugier, Kreativität und Kooperationsbereitschaft seien hier als Beispiele genannt.

Inhaltlich kann und sollte alles zum Lern-Gegenstand gemacht werden, was auf visuelles und haptisches Wahrnehmen hin erdacht und gemacht ist: Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur und Plastik, Gebrauchsgegenstände, Design, Film, Werbung, Architektur, Alltagskultur wie Graffiti und Comic und anderes mehr.

Das Besondere unseres Faches liegt in der Aneignung von Realität durch künstlerisch-praktisches Handeln, in der Ausbildung der sinnlichen Wahrnehmungsfähigkeit, um häufig vernachlässigte Fähigkeiten wie Tasten, Fühlen, Begreifen, Formen und Gestalten zu fördern.
Theorie und Praxis im Unterricht bezeichnen gleichwertige, aber unterschiedliche Zugriffsweisen, um bestimmte Inhalte zu erschließen. Es sollte möglichst gelingen, alle Sinne zu aktivieren.

Zur Situation am Gymnasium St. Mauritz

Am Gymnasium St. Mauritz besteht die Fachgruppe Kunst aus vier Kolleginnen und Kollegen, die die Fakultas sowohl für die Sekundarstufe I wie auch für die Sek. II besitzen.

Das Fach wird in allen Stufen unterrichtet, in der Stufe 5 und 6 ganzjährig, in den Stufen 7-9 wechselt es mit dem Fach Musik halbjährlich ab.
In der Oberstufe werden regelmäßig Leistungs- und Grundkurse eingerichtet und Abiturprüfungen abgenommen.

Durch die Verankerung des Faches Kunst in unterschiedlichste Bereiche der Schulkultur (Ausgestaltung des Schulgebäudes, regelmäßige Ausstellung der Leistungskurse, Teilnahme an Aktionen und Wettbewerben, Beteiligung an Gestaltungsprozessen für die Schulöffentlichkeit, hausinterne Gestaltung und Aufbereitung bis zur Druckreife von Plakaten u.a.m.) kann in der Zusammensicht mit den Fächern Musik und Literatur von einem musisch-kulturellen Schwerpunkt des Gymnasiums St. Mauritz gesprochen werden.

Jährlich findet mit der Stufe Q2 eine mehrtägige Exkursion nach Berlin statt. Unregelmäßig werden Fahrten zu  künstlerisch  relevanten Kunst­aus­stellungen angeboten.

 

 

Schülerarbeiten

Galerie Klasse 5

Galerie Jgst. Q1

Prämierte Schülerbeträge zum Schülerfotowettbewerb der WN
Thema "Bauen und Wohnen in Münster"
2014

Prämierte Schülerbeträge zum Schülerfotowettbewerb der WN
Thema "Wasser in Münster"
2015