MENÜ

LITERATUR ENTDECKEN

Kreativität und Projektorientierung als Prinzipien – die besondere Qualität des Faches Literatur

Mit der Ausgestaltung des Literaturunterrichts setzt unsere Schule seit langem eigene Akzente, die mit der Besonderheit dieses Faches zusammenhängen. Das Fach wird von den Schülern mit großem Interesse gewählt.

Dies liegt zum einen an den besonderen Inhalten und Arbeitsformen dieses Faches. Zum anderen fühlen sich die Schüler motiviert und jeweils wieder herausgefordert, die langjährige Tradition von unterschiedlichen Präsentationen fortzusetzen.

Der Grundkurs Literatur zielt auf den kreativen Umgang mit Sprache, Literatur und Texten im weitesten Sinne, wie zum Beispiel auch mit Bildern und Musik. Er ist projektorientiert, d.h. dass sich neben der Vermittlung von Grundkenntnissen die Arbeit auf ein bestimmtes Produkt konzentriert. In einem gemeinsamen Lernprozess aller Teilnehmer haben die Phasen der Projektfindung, -planung und -durchführung den gleichen Stellenwert. Dieser offene Lern­prozess kann beispielsweise in einer Bühnenaufführung, einem literarischen Cafe bzw. einer Revue, in der Präsentation einer Radiosendung (Ausstrahlung über Antenne Münster), in einer Ausstellung oder in der Veröffentlichung eines Buchs enden. Der Werkstattcharakter als Methode beinhaltet eine Herausforderung für Lehrende und Lernende. Das gemeinsame Planen, Durchführen und Produzieren hat in jeder Phase kreativen und experimentellen Charakter. Diese im schulischen Alltag zumeist unge­wohnten Situationen ermöglichen die Entdeckung unerkannter Fähigkeiten und Fertigkeiten und erfordern ein hohes Maß an verantwortlichem und verbindlichem Handeln.

Im Bereich kreatives Schreiben/Schreibwerkstatt lernen die Schüler, eigene Texte verschiedener Gattungen (Lyrik, Epik, Dramatik) zu verfassen, vorgegebene Texte zu verändern oder unter einem gewählten Gesichtspunkt zusammenzustellen. Eine Einbeziehung bildnerischer Elemente ist möglich.

Der Bereich szenisches Spiel umfasst die Erarbeitung von dramatischen Szenen oder eines Schauspieles mit den notwendigen Vor- und begleitenden Arbeiten, die in zwei Literaturaufführungen vor großem Publikum in unserer Aula münden.

Ziel des Bereichs Radioprojekt ist es, die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten (aber auch die Begrenztheit) des Mediums Radio kennen zu lernen. Nach einer Einführung in die verschiedenen journalistischen Formate, den mündlichen Schreibstil sowie der Vermittlung journalistische Grundkenntnisse und einem Besuch beim Lokalsender Antenne Münster geht es an die konkrete Ausgestaltung einer eigenen Sendung – natürlich mit Themen, die die Schüler selbst wählen dürfen. Das Schneiden der Beiträge und Interviews findet in der Schule statt, die Studioaufnahmen erfolgen im Bennohaus Münster.

Aktuelle Radiobeiträge zu unserer Schule finden Sie hier.

Der Reiz dieses Faches entsteht durch das Zusammenwirken der spezifischen Orientierungsfelder.