Sonntag, den 02. Juli 2017

"Glücksfall für den Feuerlöschteich"

Bach- und Umwelt-AG mit fachkundiger Unterstützung bei Teichbegutachtung

Carsten Göcking, der beim Naturschutzbund Münster für die Feuchtbiotope zuständig ist, hat zusammen mit der Bach- und Umwelt-AG einen fachkundigen Blick auf unseren Feuerlöschteich geworfen. Dabei stellte er den Windbruch, dem etliche Bäume am Teich zum Opfer gefallen sind, als Glücksfall für den Teich dar. Hierdurch wurde der Laubfall reduziert, und viele Insekten bevorzugen angewärmtes Wasser. Den direkten Beweis dafür lieferten gleich fünf Libellenarten, die gerade dabei waren, im Wasser ihre Eier abzulegen. Carsten Göcking empfahl unter anderem, das Gehölz kurz zu halten, um eine zukünftige Beschattung zu verhindern. Ein ideales Gewässer für Amphibien wäre zudem fischfrei, was allerdings recht grundsätzliche Maßnahmen erforderlich machen würde.

Hildegard Büning