Montag, den 05. März 2018

Spaß beim mathematischen "Hürdenlauf"

5 Oberstufenschüler beim Münsteraner "Tag der Mathematik"

Köpfe zusammenstecken - und los! Beim Tag der Mathematik war Teamwork gefragt.

Nachdenklich, aber nicht ratlos - Sara und Sophie behielten ihr Lächeln und einen kühlen Kopf.

Urkunde für einen guten vierten Platz

Fünf Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium St. Mauritz und ein „Gastschüler“ vom Gymnasium Martinum in Emsdetten nahmen am Samstag, 3. März 2018, in zwei Teams am Wettbewerb „Tag der Mathematik"in Münster teil.
Mit dabei waren Florian Nüßing (Q1), Anton Fehnker (Q1), Sara Klemme (Q1), Sophie Dalbert (Q1) und Sophia Paul (EF) sowie „Gastschüler“ Louis Iker (EF).
Der Wettbewerb wurde in den Räumlichkeiten der LVM-Versicherung veranstaltet und von Prof. Dr. Michael Joachim von der WWU Münster und dem Zentrum für Mathematik ausgerichtet. Mehr als 80 Schüler und Schülerinnen kamen aus dem gesamten Regierungsbezirk.
Der Tag war in drei Wettbewerbe aufgeteilt und wurde von Vorträgen über Mathematik in Versicherungen und der Medizin begleitet. Neben einem Einzelwettbewerb gab es zwei Gruppenwettbewerbe, wobei uns der sog. „Hürdenlauf" besonders viel Spaß gemacht hat. Hier ging es darum, möglichst schnell 8 Aufgaben zu lösen, wobei man zwischen den Aufgaben, ähnlich wie im Sportwettkampf, schnell zu einem Tisch mit neuen Aufgaben laufen musste, um weiter zu kommen und schneller als die anderen Teams zu sein.
Der Tag war eine schöne und gemeinschaftliche Erfahrung für alle Beteiligten und zum Schluss konnte das Team von Anton, Louis und Sophia noch einen 4. Platz im Gruppenwettbewerb erreichen.

Wir freuen uns bereits auf weitere Wettbewerbe und gehen zielstrebig auf neue Herausforderungen zu.

Sophia Paul, EF